Konkurs-Sozialtarif führt zu günstigster Erbteilung

Billigste Erbteilung!

Erben ohne emotionale Bindung zum Erblasser oder ohne Pietät schlagen selbst einen nicht überschuldeten Nachlass aus, weil die Bestimmung von ZGB 573 Abs. 2 sicherstellt, dass sie einen Ueberschuss erhalten, wie wenn sie nicht ausgeschlagen hätten. In Anbetracht des Sozialtarifs für die Durchführung von Konkursverfahren verkommt dieser Liquidationsweg zur ausnahmslos billigsten Erbteilung. Es besteht für die ausschlagenden Erben einzig das Risiko, dass ein sich missbraucht fühlender Konkursverwalter die Aktiven nicht bestmöglich versilbert.

Drucken / Weiterempfehlen: